Archiv der Kategorie: Eichhörnchen

Neues aus dem Garten

Heute gab es Besuch von einem Kätzchen – das hat die Eichhörnchen ganz schön vorsichtig werden lassen und so blieben sie zunächst schön auf den Bäumen. Ihr könnt ja mal zählen wie viele ihr in dem folgenden Bild entdecken könnt!

Die Geschichte von der Nuss, der Meise und dem gelassenen Eichhörnchen:
Es war einmal eine Nuss, die wurde ganz sorgfältig von einem Eichhörnchen in einer Astgabelung zur Reifung abgelegt. Doch dann kam eine Meise vorbei! Der kleine Räuber versuchte sich am Vorrat der Eichhörnchen zu bedienen! Doch als das Eichhörnchen dies entdeckte, da dachte es nur: „Pah, du kriegst die eh nicht auf!“ und knackte genüsslich seine eigene Nuss.

Hier zu sehen war übrigens das Mama-Eichhörnchen, dem fehlen nämlich die süßen Puschel-Öhrchen, welche ihr in der folgenden Bilderreihe bei einem der Kleinen bewundern könnt:

Neuerdings steht ein Baumstamm am Fuße des Nussbaums auf den ich geknackte Nüsse lege. Über dieses Büfett freuen sich vor allem die Kleinen!

Total süß, oder? 😍

Bis bald!


Essen essen essen!

Heute habe ich die Eichhörnchen Mama beobachtet, in aller Seelenruhe beobachtete sie mich zurück und genoss ihre Nuss!

Ich hatte die Tage bei einem Spaziergang ganz tolle Sonnenblumen-Köpfe gefunden über die sich die Meisen freuten und der Buntspecht ist ebenfalls ein häufig gesichteter Gast in unserem Garten 🙂

Essen essen essen! weiterlesen

Ein Sonniger Tag

Nachdem in den letzten Tagen unaufhaltsam der Herbst hereingebrochen ist und schlechtes Wetter mit sich brachte, nutzte ich den ersten sonnigen Tag um mal wieder nach den Kleinen zu sehen.
Schaut euch in der folgenden Bilderfolge mal den riesigen Sprung an! Ist das nicht Wahnsinn, was die alles können!

Am besten fand ich die Meisenjagd meines kleinen Nutellamonsters (schaut euch mal den Mund an!)

Ein Sonniger Tag weiterlesen

Hü-hüpf!

So nach und nach fühlen sich die kleinen immer wohler und werden auch mutiger: Sie erschrecken sich nicht mehr so schnell und trauen sich durch die Bäume zu springen.
Eine ganz wichtige Funktion hat dabei unser alter Kirschbaum – von dem eigentlich bis auf zwei große Äste zu beiden Seiten nicht mehr viel steht – denn er dient den Eichhörnchen als Autobahn! Ganz flink sprinten sie so vom einen ins nächste Eck!

Heute wurden mir die Unterschiede zwischen den Eichhörnchen ein wenig klarer:

Auch wenn es nicht immer leicht ist, die großen von den kleinen Eichhörnchen zu unterscheiden, so sieht man es in diesem Vergleich recht deutlich. Klar, ist das Kleine kleiner, aber auffällig ist auch die hellere, orangenere Fellfarbe. Ich meine das große könnte die Mama sein.
Hü-hüpf! weiterlesen

Die Kleinen Eichhörnchen

„Ich glaube, ich habe mich getäuscht: Wenn das Jungtiere gewesen sein sollen, müssten die doch längst groß genug sein und hier herumspringen!“, das waren meine Worte, 5 Wochen nachdem ich die ‚Eichhörnchen-Mama‘ beobachtet hatte.

Ich glaubte schon gar nicht mehr daran, als es einen Sonntag Nachmittag im September auf einmal anfing hinten im Garten rumzuwuseln! Und plötzlich waren da ganz viele!

Ob groß oder klein ist unheimlich schwer zu sagen, erst nach einigen Tagen Beobachtung fallen kleine Unterschiede sowohl im Aussehen, als auch in der Verhaltensweise auf!
Anfangs zählte ich drei Eichhörnchen und ging davon aus, dass es sich um die Mama mit ihren zwei kleinen handeln müsste, doch eines Morgens waren es auf einmal 5 Stück, die gleichzeitig durch die Bäume sprangen!

Die Kleinen Eichhörnchen weiterlesen