Soccer game and the tour of Lambeau Field

12. April 2014 – Heute morgen wollten wir früh aufstehen, damit wir zu Sarahs Fußballspiel gegen Appleton in Oshkosh fahren konnten. Was passiert? Mein Jetlag ist auf einmal weg und ich wache nicht mehr früher als der Wecker auf und der Wecker klingelt nicht! 🙁 Um sieben kam dann Rebecca und hat mich geweckt, ich habs noch pünktlich zur Abfahrt geschafft (2 Stunden Fahrt).

Soccer in the stadium of the college in Oshkosh
Soccer in the stadium of the college in Oshkosh

Sarahs Fußballspiel war nicht sehr spannend. Das Spiel war von der Atmosphäre her genau wie in Deutschland, eher schlechter wegen dem scheiß Wetter :(. Die Mädels haben oft schreckliche Pässe gemacht, die nicht scharf, also hart und schnell, sondern seltsam hoch gespielt waren, da sie ihre Füße irgendwie komisch gehalten haben… Ich habe um die 5 Störche und 7 Fischreiher gesehen!

Nach dem Spiel sind wir in ein Outlet bei Oshkosh gefahren. Ich habe mir ein paar Schuhe (kann man zum Joggen oder in der Schule anziehen :)) und eine kurze Hose gekauft, beides heruntergesetzt von Nike.
Danach sind wir zum nächsten Spiel von Sarahs Team gefahren, die hatten komischerweise zwei direkt nacheinander… (eins vom varsity aus, eins vom junior varsity aus, glaub ich) Das ist dann aber wegen Blitz und Donner ausgefallen und wir sind weiter zum Lambeau Field gefahren, das ist das football stadium von den Packers in Green Bay.
Dort angekommen haben wir uns für die Champions Tour angemeldet und sind erstmal in den fanshop gegangen. Ich habe mir ein heruntergesetztes T-shirt mit dem Namen des aktuellen Quaterbacks Aaron Rodgers draufstehen, da alles andere soo teuer war!
Dann haben wir die Tour gemacht, und die war super! Uns wurden alle möglichen Suites gezeigt und wir durften nach ganz oben und blablabla, hier ein paar Bilder:

2014-04-12_14-42-33_USA-Lambeau Field_IMG_4055_stitch

Die Tour war komplett auf englisch, aber ich hab alles verstanden und ich finde das Verstehen fällt mir immer leichter 😀

Anschließend sind wir in einen Outdoorshop gegangen. Ich finde es ja ziemlich erschreckend, dass hier Pistolen und andere Waffen einfach in Plastikverpackungen für 77 $ aufwärts verkaufen!! Also allgemein, dass hier Waffen einfach so verkauft werden.
Danach ging es Richtung Madison (ca. 3 Stunden zurück), wo wir uns mit Rachel getroffen haben, die heute gearbeitet hat (in einem soccer shop). Während der Autofahrt habe ich mindestens 20 (eher mehr!) Schwärme mit Gänsen gesehen!!

Wir sind in Madison ins Nikky Grikky gegangen, eine Bar, die sich auf Geburtstagsfeiern spezialisiert hat. Wenn man Geburtstag hat kriegt man einige Getränke kostenlos und es gibt noch irgendwelche andere Angebote. Dort haben wir uns übrigens wieder mit Rachel getroffen. Ich habe einen BBQ Chicken Wrap (oder so) zusammen mit den Cheese Curds. Alles war lecker, aber insgesamt viel viel viel zu viel!! Man muss dazu sagen, dass Die Cheese Curds eine Art Wisconsin-typisches Essen ist. Lustig fand ich, dass meine Gastffamilie sofort entsetzt war, als ein Typ mit einem Pulli mit dem Aufdruck Nebraska vorbeilief. Sie haben mir dann erklärt, dass Nebraska beim Sport der „größte“ Feind von den Wisconsin Badgers ist.

Meine Familie ist demnach definitiv Wisconsin Badgers und Packers Fan, in der Bar war auch ein Typ mit einer Packers Jacke. Die Packers scheinen in der Region hier sehr beliebt zu sein. Der Typ von der Führung hat uns erklärt, dass nur noch drei von den ursprünglichen Teams in der National Football League (NFL) spielen und eins davon sind eben die Packers, die von Curly Lambeau gegründet wurden und der sozusagen wie ein Held verehrt wird.

Bin hundemüde, wir waren von 7:30 am bis 10:30 pm unterwegs.

Gute Nacht und bis Morgen, einem freien Tag!

Eure Inga 🙂

 

2 Gedanken zu „Soccer game and the tour of Lambeau Field“

Hinterlasse mir einen Kommentar :)